ISA Server FAQ Home | ISA 2000 | ISA 2004 | ISA 2006 | TMG | Verschiedenes | Tools | Downloads | Links | Das Buch! | Bücher | User Group | Events | Blog | About | Sitemap | Suche

Kapitel höher
Unzustellbarkeitsbenachrichtigung
Autoresponder
Datenbanken verschieben
Produktversion
Kontakte und PDA
Exchange 2007 AgentLog
Dynamische Verteilergruppen
Vista Passwortablauf
Zeitsynchronisierung
Royal TS
SMTP Diagnostic
Logfiles lesen
ISO-Image als CD
IP Subnetze
Private IP Adressbereiche
MIME-Typen
Bekannte Ports
Office 365 Passwort
Malware melde

 

Verwenden eines ISO-Images als CD-Laufwerk in einer Virtual PC Maschine


Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:

  • Microsoft Virtual PC 2004

 

In den Newsgroups taucht immer wieder die Frage auf, wie man bei Virtual PC ein ISO-Image als CD-Laufwerk in einer Virtuellen Maschine bereitstellt.

Ein ISO-Image ist ein Abbild einer physikalischen CD als einzelne Datei mit der Endung .iso. ISO-Files kann man mit verschiedenen Programmen von einer CD erzeugen. Die meisten CD/DVD-Brennprogramme unterstützen dies; aus eigener Erfahrung kann ich auch das Freewaretool ISO Recorder von Alex Feinman [MVP] empfehlen. ISO-Files werden bei Virtual PC (oder VM Ware) als Emulation einer echten CD in einem CD Laufwerk verwendet. So erfolgt der Zugriff schneller und die CD muss nicht im Hostsystem eingelegt sein.

Die Frage ist durchaus berechtigt, denn es gibt im Rahmen der Einrichtung einer Virtuellen Maschine keine Möglichkeit, ein ISO-File anzugeben. Benutzer von VM Ware werden dies sicherlich vermissen. Die Tatsache ist aber nunmal, dass dies bei Microsoft Virtual PC 2004 (und dem Vorgänger Connectix Virtual PC 5.x) so nicht möglich ist:

Vielmehr kann ein ISO-File nur in einer laufenden Virtual Server Sitzung konfiguriert werden. Dafür ist das dann aber Plug-and-Play und jederzeit im laufenden Betrieb austauschbar ;-)

In einer laufenden (oder startenden) Sitzung im Menü CD auf "Capture ISO Image..." gehen. Dann öffnet sich ein Dateidialog und das File kann ausgewählt werden. Während dieser Zeit wird die Virtual PC Sitzung eingefroren. Daher ist es kein Problem, ein solches File während des Startvorgangs einzurichten.

Wenn während einer Sitzung die "eingelegte CD" ausgewechselt oder ausgeworfen werden soll, muss man wieder das CD-Menü benutzen:

Über das selbe Menü kann man übrigens auch ein (oder mehrere) am Hostsystem echt vorhandene(s) CD-Laufwerk(e) in der Gastsitzung bereitstellen.

 

Stand: Friday, 28. August 2009/DR.


Home | ISA 2000 | ISA 2004 | ISA 2006 | TMG | Verschiedenes | Tools | Downloads | Links | Das Buch! | Bücher | User Group | Events | Blog | About | Sitemap | Suche

Fragen oder Probleme in Zusammenhang mit dieser Website richten Sie bitte an den Webmaster. Bitte inhaltliche oder technische Fragen ausschließlich in der deutschen ISA Server Newsgroup stellen.
Verbesserungsvorschläge, Anregungen oder Fremdartikel sind jederzeit willkommen! Copyright 2001-2011. Alle Rechte vorbehalten. msisafaq.de steht in keiner Beziehung zur Microsoft Corp.
Stand: Monday, 18. March 2013 / Dieter Rauscher